Presseinformationen erfolgreich veröffentlichen

Kontakt zu Chefredakteuren/Innen
Ich bin oft von meinen Auftraggebern gefragt worden, wie ich es schaffe fast jede Presseinformation und  Fach-/Applikationsbericht im Wunschmedium zu veröffentlichen. Und ob ich meine gute Basis der Zusammenarbeit übertragen kann. Übertragen geht zwar noch nicht, aber durch die gute  Zusammenarbeit und die passgenau geschriebenen Presseberichte habe ich für meine Auftraggeber einen guten Ruf erarbeitet. Das geht ganz einfach, wenn Ihr ein paar Dinge beherzigt und mein „Rezept“ zur Hilfe nehmt. Kontaktliste Redaktionen


Zusammenarbeit mit Redaktionen Print- und Online-Medien
Die Verantwortlichen der Medien sind keine Wünsche-Erfüller, sondern haben als ganz klares Ziel für Ihre Leser, Abonnenten, Inserenten ein interessantes Magazin oder Onlineportal zu erstellen. Sie müssen, genauso wie ein Unternehmen,  ihrer Zielgruppe unterschiedliche Vorteile und Nutzen bieten und das geht nur mit optimalem Content. Und dafür sind sie auf die Zusammenarbeit mit Deinem Unternehmen angewiesen.
Als Presseverantwortlicher solltest Du Dir folgendes überlegen:
-Was  will ich schreiben
-Welche Zielgruppe profitiert von meiner Presseinformation
-Welches Fachmagazin/Onlineportal kann damit seiner Zielgruppe Nutzen bieten

Gespräch mit dem Redakteur
Viele Chefredakteure möchten Deinen Beitrag exklusiv haben – für einen gewissen Zeitraum. Verständlich,  denn Informationen und Wissensvorsprung sind Wettbewerbsvorteile. Am besten nimmst Du vor der finalen Fertigstellung der Presseinformation Kontakt zu dem ausgewählten Redakteur auf, in dessen Medium Du den Bericht veröffentlicht sehen möchtest.  Besprich mit ihm Deinen Bericht und bitte ihn um

  • Anregungen, was für seine Leser noch interessant ist
  • Wünsche zur Länge des Berichtes, Anzahl Bilder, Grafiken
  • für ihn passenden Abgabetermin
  • bevorzugte Inhalte/ Formen (Interview mit Experten, praktisches Anwendungsbeispiel eventuell eine Mischung)

Mit dieser Vorgehensweise machst Du Betroffene zu Beteiligten und Du bietest dem Redakteur nicht einen fertigen Bericht an, sondern Deine zeitwilige Mitarbeit. Und diese wird immer gern angenommen, weil Manpower und Zeit in Redaktionen Mangelware sind. So bekommst Du Deinen Bericht in Deinem Wunschmagazin veröffentlich und sprichts damit Deine Interessenten an und der Redakteur kann mit Dir gemeinsam einen Bericht gestalten, der sein Magazin interessant macht.


Links:

Hier findet Ihr meine Kontaktliste als Vorschau. Wenn Ihr die komplette Excel-Datei haben möchtet schickt mir einfache ein Email mit dem Stichwort: Liste Redaktionen. Fachzeitschriften Automatisierung_Technik

Hilfreiche Tipps zur Erstellung eines guten Berichtes für online und print:

Presseartikel: einen für alle Kanäle erstellen


 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.